Mitteilungen und News aus dem Medizinrecht

29.01.2021

Kriterien bei der Auswahl mehrerer Bewerber um die Praxisnachfolge

- Die berufliche Eignung - das Approbationsalter - Dauer der ärztlichen Tätigkeit - eine mindestens fünf Jahre dauernde vertragsärztliche Tätigkeit in einem Gebiet, in dem der Landesausschuss nach § 100 Abs. 1 das Bestehen von Unterversorgung festgestellt hat - ob der Bewerber E...


28.01.2021

"Abwerben" eines Patienten durch eine Versicherung an einen "Gesundheitspartner" ist wettbewerbswidrig

Bereits seit vielen Jahren versuchen private Krankenversicherungen Patienten nach Vorlage eines Heil- und Kostenplans ungefragt zu einem Wechsel zu den mit dem Versicherer in einem "Qualitätsnetzwerk" verbundenen Zahnärzten (sogenannte „Gesundheitspartner“) zu bewegen, ...


21.01.2021

Zweitmeinungsverfahren bei Knieendoprothese: G-BA-Richtlinie seit dem 12.01.2021 in Kraft

https://www.g-ba.de/beschluesse/4502/


21.01.2021

G-BA verlängert Corona-Sonderregeln für verordnete Leistungen bis 31. März 2021

Angesichts des anhaltend dynamischen Infektionsgeschehens hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) die geltenden Corona-Sonderregeln für ärztlich verordnete Leistungen um weitere zwei Monate bis 31. März 2021 verlängert. Den entsprechenden Beschluss fasste der G-BA heute. Die So...


21.01.2021

Grippesaison 2021/22, Ältere ab 65 Jahren erhalten den Hochdosis-Impfstoff

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die aktualisierte Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) zur Impfung gegen die saisonale Grippe in der Schutzimpfungs-Richtlinie umgesetzt. Alle Personen ab dem Alter von 65 Jahren sollen in der Grippesaison 2021/22 mit einem Hoc...


11.01.2021

KV-Bayern: Förderung von Famulaturen auch in 2021

Das Förderprogramm www.kvb.de/famuland unterstützt jährlich bis zu 350 Medizinstudierende bei einer Famulatur in einer bayerischen Haus- oder Facharztpraxis. Seit dem 4.01.2021 können Medizinstudierende diese Förderung bis zu 850 € beantragen. Voraussetzung ist, dass die Kommune,...


06.01.2021

Konsile und Visiten ‒ auch von Chefärzten ohne originäres Liquidationsrecht berechnungsfähig

Der Begriff des liquidationsberechtigten Arztes nach GOÄ-Definition gilt uneingeschränkt auch bei Beteiligungsvergütung. Bei wörtlicher Auslegung besteht zwar tatsächlich kein eigenes Liquidationsrecht im herkömmlichen Sinne. Denn bei der Beteiligungsvergütung billigt der Kranken...


23.12.2020

Triage-Entscheidungen: Befragung europäischer Intensivmediziner

https://www.kas.de/documents/252038/7995358/Triage-Empfehlungen+grenz%C3%BCberschreitend+betrachtet.pdf/5cf7187c-8b72-ec8b-9740-610346766f2f?version=1.0&t=1603436781516 


17.12.2020

Vorsätzlich herbeigeführte Verhandlungsunfähigkeit bei planbarer OP

Legt ein Angeklagter einen Operationstermin so, dass er zur kurz darauf stattfindenden Berufungshauptverhandlung nicht wieder verhandlungsfähig ist, so ist sein Ausbleiben in diesem Termin nicht entschuldigt, wenn der Operationstermin nicht medizinisch indiziert, sondern vom Ange...


25.11.2020

Corona: G-BA zur Abgabe von FFP2 Masken

Stellungnahme des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Empfehlung zur Definition derCOVID-19-Risikogruppen für eine Abgabe von FFP2-Masken gegen eine geringe Eigenbeteiligung. https://www.g-ba.de/downloads/17-98-5054/2020-11-24-SN-G-BA-Stellungnahme-FFP2-Masken_web.pdf


Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.