Medizinstrafrecht / Antikorruption

Typische strafrechtliche Risiken ärztlicher und zahnärztlicher Tätigkeit sind der Vorwurf eines Behandlungsfehlers, Aufklärungsfehlers und mittlerweile auch Abrechnungsfehlers. Die Zahl der eingeleiteten Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung, fahrlässiger Tötung oder auch Abrechnungsbetrug nehmen stetig zu. Nicht selten erhoffen sich die Anzeigeerstatter aus einem solchen Ermittlungsverfahren Erkenntnisse für ein Zivilverfahren zur Geltendmachung von Schadenersatz und Schmerzensgeld.
 

Vorwürfe gegen Ärzte, Zahnärzte und Krankenhäuser wegen des Ausstellens falscher Gesundheitszeugnisse und Bestechlichkeit sind mittlerweile regelmäßig Gegenstand von Strafanzeigen. Seit Sommer 2016 sorgt nun auch das Antikorruptionsgesetz für große Verunsicherungen.
 

Die Folgen eines strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens können dabei für den Arzt oder Zahnarzt existenzbedrohend sein, da bei einer Verurteilung nicht nur der Entzug der Zulassung sondern auch der Approbation droht.
 

Medzinstrafrecht - Anwälte in Kooperationen

Frau Schulz-Hillenbrand verfügt neben profunden Kenntnissen im Medizinrecht über eine jahrelange praktische Erfahrung in der Strafverteidigung. In komplexen Fällen werden zudem kooperierende, auf das Medizinstrafrecht spezialisierte Strafverteidiger hinzugezogen.

KONTAKT

Kontakt zur Anwaltskanzlei Würzburg

Praxisbörse

Sie suchen einen Praxisnachfolger oder Kooperation oder möchten eine Praxis übernehmen?

 

Suchen Sie nach passenden Inseraten bzw. geben Sie selbst ein Inserat auf.
 
Leistungsauszug:

  • Praxisabgabe
  • Praxissuche
  • Praxiskooperation
  • Praxisanstellung

 
Klicken Sie doch einfach einmal vorbei und informieren sich.


ANFAHRT

Anfahrtsbeschreibung zur Anwaltskanzlei Schulz-Hillenbrand. » mehr 

 

 

Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.