14.04.2012

Klagen aus Krankenhausaufnahmevertrag am Sitz des Krankenhauses

Mit Urteil vom 8. Dezember 2011 (Az: III ZR 114/11) hat der Bundesgerichtshof BGH endlich klargestellt, dass sich bei einem Krankenhausaufnahmevertrag ein einheitlicher Leistungsort am Ort des Krankenhauses ergebe, der auch den Vergütungsanspruch des Krankenhauses umfasse. Mitgeteilt von Rechtsanwältin / Fachanwältin für Medizinrecht Rita Schulz-Hillenbrand, Würzburg



Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.