10.08.2018

(Zahn)-ärztliche Honorarvereinbarung auch nach Beginn der Behandlung wirksam


Eine Honorarvereinbarung nach § 2 Abs. 1 und 2 GOZ muss vor Erbringung der Leistung mit dem Patienten abgeschlossen werden. Eine Honorarvereinbarung muss nicht bereits vor Beginn der „gesamten Behandlung" getroffen werden, sondern kann grundsätzlich auch noch vor der Erbringung einer zahnärztlichen Einzelleistung erfolgen.

 

Landgericht Düsseldorf, Urteil vom 26.04.2018, Az.: 9 S 31/14


Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.